January 14, 2019

January 9, 2019

October 20, 2018

October 20, 2018

July 23, 2018

April 19, 2018

March 2, 2018

March 2, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Verena Reichmann ist in der Kategorie "JUNGE TALENTE" für KÄRNTNERIN DES JAHRES nominiert.

Verkündet und ausgezeichnet werden die „Kärntner des Jahres“...

KÄRNTNERIN DES JAHRES VOTING

January 9, 2019

1/5
Please reload

Empfohlene Einträge

Warum uns das passiert

December 29, 2017

Wenn ich eines über die dahinterstehende Politik verstanden habe, dann, dass wir alle korrupt sind und dass niemand auf das Wohl des Menschen bedacht ist. Ginge es um hilflose, ausgelieferte Menschen, wäre das System schon lange verändert worden, und zwar ganz anders als es jetzt ist. Die Wahrheit aber ist, dass es niemanden interessiert, wie es den Einzelnen geht, nur die Masse ist interessant. 

Der Grund, warum es noch nie jemand so direkt gesagt hat, ist, weil es alle wissen. Die Hohen, Bedeutenden haben dies schon längst verstanden und können sich an niederen Menschen wie etwa Kindern und Jugendlichen ausleben, die noch nicht die nötige Erfahrung haben, um zu verstehen, wie es um sie geschieht. Es geht unseren wichtigen Politikern also nie um die Menschen, ohne einen persönlichen Vorteil im Hinterkopf zu behalten. Die Menschen, denen es nämlich um Veränderung zum Vorteil anderer geht, werden ganz schnell durch Systeme wie diese ausgelesen und als psychisch krank zurückgelassen. Das sind genau jene, die nicht dem Durchschnitt entsprechen beziehungsweise zum Durchschnitt gemacht werden können. Schon in der Schule trainiert man uns darauf hin, in einer korrupten Welt zu funktionieren. In einer Welt, die jedoch von Narzissten und Psychopaten geleitet wird, ist es für in Wahrheit gesunde Menschen schwer, zu überleben und Wahrheiten wie diese aushalten zu können. Eigentlich sind die von der Gesellschaft Ausgeschlossenen, inzwischen krank gewordenen Menschen die noch immer Gesündesten. Niemand aber äußert sich dazu, denn, diejenigen, die wirklich wichtig in der Gesellschaft sind, wissen es ohnehin und jene, die gesellschaftlich unten stehen können die Wahrheit nicht ertragen. Es ist für sie unerträglich in einer korrupten, ungerechten Welt wie dieser leben zu können. Wir, so lautet die Devise, können deshalb scheinbar nichts verändern, weil wir nur die Spielkarten der Mächtigen sind. Was aber nicht bedacht wurde, ist, dass man in einem Spiel zinken kann. Wir Ausgeschlossenen, Hilflosen können also verändern und handeln, wenn, und gerade weil wir, im Gegensatz zu den Machern des Systems, mit offenen Karten spielen. 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square